Telefon

+49 (201) 439 86 80
» Rückruf

SH Rechtsanwälte baut als Antwort auf die starke Marktnachfrage die Präsenz im Ruhrgebiet aus.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir vor wenigen Tagen zusätzlich zu unserem bekannten Kanzleistandort in Essen, ein weiteres Büro in Dortmund eröffnet haben.

Weiterlesen ...

Widerruf von Immobiliardarlehensverträgen möglich, wenn im Vertrag nicht eindeutig auf die Pflicht zum Abschluss einer Gebäudeversicherung hingewiesen wird


Neues Urteil des Oberlandesgericht Düsseldorf vom 30.06.2017 gibt Kreditnehmern Hoffung.
Weiterlesen ...
Anleger des insolventen Schiffsfonds “Lloyd Fonds MS VIRGINIA“ müssen die Rückforderung der bereits erhaltenen Ausschüttungen befürchten.

Infolge der seit 2008 bestehenden Schifffahrtskrise wurde die Auftragslage des Containerschiffes “MS VIRGINIA“ immer dramatischer. Ende 2013 hat das Schiff überhaupt keine Charteraufträge mehr erhalten. Aufgrund fehlender Einnahme konnten die laufenden Kosten nicht mehr gedeckt werden. Nachdem auch die Hausbank weitere finanzielle  Unterstützung untersagte, hat der Geschäftsführer der Fondsgesellschaft, Herr Koch, für die Schifffahrtsgesellschaft am 12.12.2013 beim Amtsgericht Bremen einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.

Das Amtsgericht Bremen hat daraufhin einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Zur Befriedigung sämtlicher Gläubigeransprüche wird der vorläufige Insolvenzverwalter unter anderem das Schiff “MS VIRGINIA“ verkaufen.

Erfahrungsgemäß wird dieser Erlös jedoch nicht ausreichen, um sämtliche Gläubiger zu befriedigen. In diesem Fall steht nicht nur zu befürchten, dass die Anleger die geleistete Einlage nicht zurückerhalten, sondern auch, dass bislang erhaltene Ausschüttungen an den Insolvenzverwalter zurückgezahlt werden müssen. Die Anleger würden einen Totalverlust erleiden.

Anlegern des “Lloyd Fonds MS VIRGINIA“ wird daher dringend geraten, sich über ihre rechtlichen Möglichkeiten beraten zu lassen.

Der Fonds wurde auch durch Banken, unter anderen die Commerzbank, vermittelt. Die beratende Bank musste auf die Risiken des Fonds hinweisen. Sollten Anleger vor Unterzeichnung der Beitrittserklärung nicht auf die Risiken des Fonds hingewiesen worden sein, hätten sie einen Schadensersatzanspruch gegen die beratende Bank.

Anleger des insolventen Schiffsfonds “Lloyd Fonds MS VIRGINIA“ müssen die Rückforderung der bereits erhaltenen Ausschüttungen befürchten.

SH Rechtsanwälte ist auf das Kapitalanlagerecht spezialisiert. Das Team aus Rechtsanwälten und Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht vertritt bundesweit geschädigte Kapitalanleger.

Schiffsfonds


Ärger mit der Kapitalanlage? Profitieren Sie von unserem spezifischen Fachkenntnissen.
Weiterlesen ...

Widerrufsrechte in der Lebensversicherung

Wir prüfen die Widerrufsbelehrung in Ihrer Lebensversicherung schnell und kostenfrei.

Weiterlesen ...

Beamtenrechtliche Konkurrentenklage

Sie fühlen sich bei einer Bewerbung oder Beförderung übergangen und wollen wissen, wie Sie sich jetzt verhalten sollen?
Weiterlesen ...

Anfahrt & Kontakt

SH Rechtsanwälte
Einigkeitstraße 9
Bredeneyer Tor
45133 Essen

» Anfahrt

t +49 (201) 439 86 8 0
f +49 (201) 439 86 8 11
e mail@rae-sh.com